Gardaland


Das Garda Land liegt in Italien nahe der Stadt Castelnuovo del Garda.

Es ist ein Freizeitpark der Sonderklasse und bietet für Groß und Klein viele Attraktionen.

Jedes Jahr im Oktober öffnet das Garda Land Magic Halloween seine Pforten.
 

 
In dieser Zeit verwandelt sich das Garda Land zu einem magischen Königreich des Grusels und Horrors.

Alle Attraktionen bekommen ein besonderes Gewand, genauso wie alle Mitglieder des Ensembles.

Wer in vollem Gruselkostüm, egal ob als Vampir, Frankensteins Monster, Gespenst oder einer anderen Gruselgestalt verkleidet kommt, erhält zu bestimmten Zeiten sogar freien Eintritt.

Wichtig ist nur: das Kostüm muss vollständig sein.
 

 
Riesige Mengen an Kürbissen zieren viele Ecken.

Auch die Achterbahnen Magic Mountain und Blue Tornado, die zu den Hauptattraktionen des gehören, werden für noch mehr Adrenalinausstoß sorgen, wie es ohnehin schon der Fall ist.

Viele Vorführungen mit allen Arten von Gruselgestalten, wie Monster, Zombies, Geister, Vampire oder Werwölfen.

Auch die Shows bekommen ein anderes Gewand.

Vorgeführt wird unter anderem eine Art Musical, es gibt Artisten, den Zauberer Merlin, eine Hundeshow und vieles mehr.

In jeder Ecke des Parks lauern Horrorgestalten auf die Besucher und versuchen sie zu erschrecken.

Zu den weiteren Spezialitäten des Parks, die an diesen Tagen irgendwie anders sind, gehören die Wildwasserbahn Jungle Rapids, bei der man einen wilden Fluss in Südostasien bezwingen muss.

Ebenso das Fuga del Atlantide.

Diese riesige Wasserstrecke beherbergt den höchsten Wassersprung Europas mit zwei aus der Höhe von 10 und 15 m herabstürzenden Doppelfällen.

An seiner 700 m langen Strecke sind unglaublich viele interessante Grotten, Ruinen, Altäre und Symbolträchtige Dinge zusammen mit einem 11 m hohen sehr zornig wirkenden Neptun zu bestaunen.

Auch ein Dinosaurier Insel gibt es und diese sehen an diesen Tagen noch mehr zum Fürchten aus.

Die Piraten werden zum Schrecken der Meere und sind nicht nur auf Raub aus.

Noch ein ganz spezielles Highlight des Parks ist das Delphinarium, welches sogar vom CNR zu Studienzwecken genutzt wird.

Für Freunde des Nervenkitzels, den es an diesen Wochenenden sowieso schon zur Genüge gibt, hält der Park noch das Space Vertigo mit einem freien Fall aus 40 m Höhe bereit.

Der Ägyptische Tempel von Abu Simbel wird in dieser Zeit von sehr lebhaften Mumien bevölkert und verbreitet seinen ganz eigenen Schrecken.

Im Restaurant sind die Gerichte auch eher zum Fürchten.

Wirklich interessant wird es aber erst nach der täglichen Parade wenn es dunkel wird.

Dann erheben sich die Untoten aus ihren Gräbern, steigen die Mumien aus ihren Sarkophagen, verwandeln sich harmlose Fledermäuse in Vampire und Menschen in Werwölfe und verbreiten allesamt Angst und Schrecken.

Viele Tricks der Beleuchter sorgen für eine wirklich unglaubliche gruselige Stimmung und sorgen dafür dass diese Zeit für immer im Gedächtnis haften bleibt.



Weitere Berichte:


   Bangkok Silom
   Disneyland Paris
   Gardaland
   Gruselige Scherzartikel
   Hard Rock
   Haunted Museum
   KaDeWe
   Las Vegas Strip
   Metropolis Tokyo
   Mexico
   Pirate Party New York
   Schloss Bran
   Torture Museum